Gewalt

Die Zahlen zu Gewalt an Frauen sind unerträglich
600 Vergewaltigungen pro Jahr sind unsäglich
Häusliche Gewalttaten sind keine Beziehungsdramen, 
sondern kriminelle Tatbestände, nennen wir es beim Namen.
Sparen bei Frauenhäusern ist eine Schande
Wir wollen uns sicher fühlen in unserem Lande!

 

Die Zahlen sprechen eine klare und traurige Sprache. Durchschnittlich sterben pro Jahr 25 Personen an häuslicher Gewalt, dazu kommen rund 50 Tötungsversuche. Am 1. April 2018 hat die Schweiz das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt in der Schweiz ratifiziert (Istanbul Konvention). Die Eckpfeiler des Übereinkommens sind die Bereiche Gewaltprävention, Opferschutz, Strafverfolgung sowie ein umfassendes und koordiniertes Vorgehen (Integrated Policies). Die Schweiz verfügt bereits heute weitestgehend über die nötigen Rechtsgrundlagen, um den Anforderungen der Istanbul-Konvention zu genügen. Dennoch sind in verschiedenen Bereichen Massnahmen nötig, um die Gewalt an Frauen und häusliche Gewalt zu reduzieren und Opfer besser schützen zu können. Zum Beispiel mangelt es vielerorts an Plätzen in Frauen- und Mädchenhäusern.

 

 

Zur Ratifizierung der Istanbul-Konvention ​​​​​​​
durch die Schweiz